Fragen und Antworten

Fragen und Antworten

Wir haben die häufig gestellten Fragen einmal hier zusammengefasst und beantwortet!
Solltet ihr jedoch noch Fragen haben, könnt ihr diese gerne über unser Kontaktformular an uns weiterleiten.

Wann kann man sich eigentlich anmelden?

Sinnvoll sind 3 bis 5 Monate vor dem Erreichen des Mindestalters, denn dann hat man meistens den begehrten Schein zum Geburtstag oder kurz danach in der Tasche.

Welche Unterlagen sollte ich zur Anmeldung mitbringen?

Sinnvoll ist es zur Anmeldung den Personalausweis/Reisepass/Kinderausweis mitzubringen,so kann es nicht passieren das uns bei der Anmeldung Fehler unterlaufen.

Was muss ich für den Führerschein mit 17 wissen?

Grundsätzlich ist der Führerschein mit 17 eine vollwertige Fahrerlaubnis. Einzig die Antragstellung ist etwas anders. Es gibt Begleitpersonen die folgende Voraussetzungen erfüllen müssen :
1. Mindestens 30. Jahre alt.
2. Nicht mehr als 1 Punkt in Flensburg.
3. Mindesten 5 Jahre ohne Unterbrechung im Besitz der Fahrerlaubnis.

Muss man erst die Theorie machen und anschließend fahren?

Sinnvoll ist es, erst die erforderlichen Unterlagen für die Behörde zusammenzuhaben. Dann sollte man vielleicht 5 bis 6 Mal in den Unterricht hineinschnuppern und dann kann man getrost auch mit den Fahrstunden beginnen.

Muss ich immer in die gleiche Filiale zum Theorie Unterricht kommen?

Nein, du kannst in jeder unserer Filialen am Unterricht teilnehmen.

Wann kann ich denn die Pflichtstunden machen?

Pflichtstunden gibt es in diesem Sinn überhaupt nicht. Der Gesetzgeber schreibt jedoch vor, dass man besondere Ausbildungsfahrten zum Ende der Ausbildung absolvieren muss. Das ist eine besondere Anzahl von Fahrstunden auf der Autobahn, Überland- und Nachtfahrten.

Wie viele sind denn davon vorgeschrieben?

Das ist je nach Klasse unterschiedlich. Bei der Klasse B sind es zum Beispiel 12 Sonderfahrten, nämlich 5 Überland-, 4 Autobahn- und 3 Nachtfahrten

Wie viele Fahrstunden benötigt man im Durchschnitt?

Durchschnittlich benötigen die meisten Fahrschüler der Klasse B cirka 10 bis 15 Stadtfahrstunden plus die Sonderfahrten die Gesetzlich geregelt sind.

Muss ich alle Prüfungen an einem Tag machen?

Nein, man kann vorab die theoretische Prüfung ablegen und wenn man die in der Tasche hat, sich voll auf die praktische Prüfung konzentrieren.

Wo muss ich meine Theorie Prüfung absolvieren?

Die Theoretischeprüfung findet beim Tüv-Nord am PC statt. Die Praktischeprüfung am jeweiligen Ausbildungsort der Fahrschule statt.

Muss man jeden Unterrichtsabend kommen?

Nein, sicherlich kann man auch mal fehlen. Man muss allerdings eine bestimmte Anzahl an „Doppelstunden“ absolvieren und auch alle vorgeschriebenen Inhalte hören.

Und wenn ich zwischendurch krank werde?

Nun, der Antrag beim Amt bleibt ein Jahr gültig; ebenso eine bereits absolvierte bestandene Prüfung.

Macht es Sinn, vorher mit einem Freund oder den Eltern auf einem Übungsplatz zu üben?

Nein, das macht wenig Sinn, denn häufig werden falsche Verhaltensmuster oder Bewegungsabläufe eintrainiert und das Umlernen fällt anschließend wesentlich schwerer als neu zu lernen.

Kann ich die Fahrschule wechseln?

Grundsätzlich ja, aber du solltest dir einen Wechsel gut überlegen und hinterfragen, welche Gründe es dafür gibt. Auf jeden Fall lass dir alle besuchten Stunden und absolvierten Fahrstunden bescheinigen.

Was ist die Fahrerlaubnis und was der Führerschein?

Die Fahrerlaubnis ist die behördliche Genehmigung und der Führerschein der amtliche Nachweis hierfür.